Wetter in Deutschland

Viele Menschen klagen bei schlechtem Wetter über eine gedämpfte Stimmung und jeder Normalbürger in Deutschland kann zustimmen, dass die Freizeitaktivitäten bei schönem Wetter vielfältiger sind. Deshalb ist die Wettervorhersage im Fernsehen für Millionen von Zuschauern ein wichtiger Bestandteil im abendlichen Fernsehprogramm.

Im Vergleich zu den Wettervorhersagen im Fernsehen kann man mit der heutigen Technik jedoch viel genauere Wetterberichte erstellen, sodass ein auf einer Deutschlandkarte eingezeichnete Wettervorhersage nur ein groben Überblick über die Tendenzen des morgigen Wetters bietet. Über das Internet können Sie das Wetter online abfragen und erhalten ortsgenaue Vorhersagen für die kommenden Tage. Die Wetterberichte sind dabei mit vielfältigen Informationen gespickt wie beispielsweise der prognostizierten Niederschlagswahrscheinlichkeit und -menge.

Wetter ist nicht gleich Klima

In der Klimaforschung, dessen bekannteste Errungenschaft der Treibhauseffekt ist, wird in der Regel von einem Klima statt von Wetter gesprochen, da die Begriffe im Grunde zwei unterschiedliche Aussagen haben, aber im Sprachgebrauch von Laien oft Synonym verwendet werden. Klima bezeichnet nämlich den typischen Ablauf der Witterung in einer speziellen Region während das Wetter (oder auch Wetterlage genannt) den Zustand der Atmosphäre in einer abgegrenzten Region beschreibt. Folglich ist klar, dass es in diesem Zusammenhang nur Wettervorhersagen gibt und sich das Klima anhand von statistischen Klimatabellen beschrieben werden kann.

Bei der Messung des Wetters werden viele verschiedene Elemente berücksichtigt, die von einem Wettermodell ausgewertet werden und später als Wettervorhersage interpretiert werden. Zu den wichtigsten Beispielen zählen dabei die

  1. Lufttemperatur
  2. Luftdruck (Hoch- und Tiefdruckgebiete)
  3. Windrichtungen und –stärke
  4. Niederschläge
  5. Bewölkung

Eigene Wettervorhersagen

Oft lassen sich auch anhand von Wolken Rückschlüsse auf das Wetter in naher Zukunft schließen. Beispielsweise kündigen Cumulus-Wolken in der Regel Regen an und beim Cirrus Wolkentyp fällt nie Niederschlag auf die Erdoberfläche. Mit etwas Begeisterung an der Materie kann man so auch ganz einfach selbst Wettervorhersagen erstellen und seine Freunde verblüffen.